Soziale Teilhabe im Lebensverlauf junger Erwachsener
Eine Langzeitstudie

Wohnen


Wie junge Erwachsene wohnen, ist wichtig für die Frage nach Teilhabe. Dabei ist von besonderem Interesse, wie sich die Wohnsituation der jungen Menschen mit dem Auszug aus der Wohngruppe oder Pflegefamilie verändert und entwickelt.

Zunächst wird erhoben, wie junge Erwachsene in der Pflegefamilie oder Gruppe im Heim sowie sonstigen betreuten Wohnformen wohnen. Außerdem untersuchen wir, in welcher Weise die Studienteilnehmer*innen über die Jahre der Erhebung hinweg wohnen und leben – zum Beispiel allein, in einer Wohngemeinschaft oder mit dem*der Partner*in.

Zudem wird erfragt, wie Care Leaver*innen die Kosten für das Wohnen decken und welche Mobilitätsmöglichkeiten sie von ihrem Wohnort aus haben. Falls es zu Phasen der Wohnungslosigkeit kommt, die mitunter die Wohnsituation junger Erwachsener prägt, werden auch Informationen dazu erhoben.

Auf einer Straße steht ein bult bemalter Holzstuhl. Auf der Rückenlehe steht »Welcome«.

Wir interessieren uns also für Fragen wie:


  • Wie wohnen junge Menschen in ihren Wohngruppen, sonstigen betreuten Wohnformen oder Pflegefamilien?
  • In welchen Konstellationen wohnen und leben sie nach dem Auszug aus der Pflegefamilie oder Wohngruppe? Wie finanzieren die jungen Erwachsenen ihren Wohnraum?
  • Wie gestaltet sich das Wohnen im jungen Erwachsenenalter und wie erleben die Studienteilnehmer*innen ihre Wohnsituation

Weitere Themen: